Stolz präsentierten Anfang Oktober die Nachwuchs Tischtennisspieler des SV Ohu-Ahrain ihre neuen Trikots für die Spiele und Turnierwettkämpfe. Als Sponsor konnte die Spartenleitung die Riedl Agrarhandel- und technik GmbH & Co KG aus Unterahrain gewinnen. Als Abordnung besuchte Michael Ingerl von Agrartechnik Riedl die jungen Spieler und wünschte ihnen viel Glück und Erfolg für die weiteren Spiele. (mk)

                                             

Im September konnte noch einmal die Jugend TT Mannschaft unter der Leitung von Steffi Wiesbeck einen Ausflug in den Freizeitpark Voglsam unternehmen. Bei bestem Wetter fuhren Emily und Simon Stierstorfer, Ben und Moritz Kindsmüller und Jakob Wiesbeck ins Rottal. Als Begleitperson war Michael Kindsmüller auch von der Partie. Die Spieler waren besonders vom Hochseilgarten angetan. In voller Klettermontur wurden alle eingewiesen und konnten sich auf einem Übungsparcours an die Ausrüstung gewöhnen. Auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen kletterten die Jungs und Mädchen durch den Wald. Steffi und Michael ließen sich auch nicht lumpen und kletterten ebenfalls tapfer auf den verschiedenen Routen. Besonders viel Spaß machte allen noch der "Flying Fox", mit dem es von der einen zur anderen Talseite mit mächtigem Schwung ging. Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging es noch über einen Barfußpfad. Später wurde noch das Minigolf ausprobiert. Es war aber eher ein Geduldsspiel, den Ball auf der mehr als buckeligen Anlage ins Loch zu bringen. Auf alle Fälle verging der Tag wie im Flug. Es hätte kein schönerer Ausklang der vergangenen Saison sein können

Trotz widriger Umstände ist es heuer gelungen, ein Sommer-Trainingslager für junge aufstrebenede Spieler ins Leben zu rufen. Dazu wurde eigens ein Förderverein für den Kader Tischtennissport von Lukas Krementowski und Michael Huber gegründet. Ziel ist es, junge Nachwuchsspieler und Junioren speziell zu fördern und in ihrer Spielweise technisch und taktisch gezielt zu verbessern. Zu diesem Lehrgang wurden Moritz Kindsmüller sowie Simon und Noah Stierstorfer vom verantwortlichen Jugendleiter der TT-Abteilung Thomas Feilmayr eingeladen. Eine ganze Woche Anfang August wurden die jungen Spieler in vielfältigen Übungen und Trainingseinheiten technisch und koordinativ geschult. Man lernte neue Spielertypen und Trainer kennen und musste sich täglich auf neue Aufgaben einstellen. Nach dieser Woche konnte bei den Spielern ein erfreulicher Fortschritt in allen Bereichen des Spiels festgestellt werden. Ein großes Lob an das Organisationsteam, das  sich auch um das leibliche Wohl der jungen Spieler kümmerte.  

Nachdem vor einiger Zeit das Training kleiner Gruppen mit jüngeren Kindern wieder erlaubt wurde, konnte auch unsere Jüngsten-Trainerin Heike Drexlmaier mit ihrer Gruppe wieder starten...

Ahrainer Tischtennis-Jugend top in Gaimersheim!

 

Am 11.10. ´20 startete eine vierköpfige Mannschaft des SV Ohu-Ahrain nach Gaimersheim zur Bezirkseinzelmeisterschaft der Jugend Oberbayern Nord. Als Betreuerinnen, die den Spieler/innen zur Seite standen, waren Heike Drexlmeier und Steffi Wiesbeck mit dabei. Auch ihnen gebührt ein herzliches Dankeschön!

Die Jugendlichen traten in unterschiedlichen Altersklassen an.

In der Klasse U13 Mädchen erreichte Anna Wischinski den 5. Rang.

Bei den Jungen U 13 waren Filip Hadamek, Jakob Wiesbeck, Nick Richter und Simon Stierstorfer am Start. Dabei konnte Filip einen respektablen 14. Platz für sich verbuchen. Jakob Wiesbeck erkämpfte sich Platz 11. Noch ein wenig erfolgreicher war Nick Richter, der sich den 9. Platz sicherte. Eine überragende Leistung zeigte Simon Stierstorfer, der alle 6 Spiele mit 3:0 Sätzen gewann. Somit setzte er sich unangefochten auf Platz 1 in seiner Klasse mit 16 Teilnehmern. Hut ab!

Die U18 Spielerin Hannah Drexlmaier hat sich aufgrund ihrer Leistungen für die Verbandsbereichsmeisterschaft im November qualifiziert.

Auch Nick Richter schaffte die Qualifikationshürde und darf im Januar ´21 an der Bayerischen Meisterschaft U11 teilnehmen.

Abschließend kann man feststellen, dass alle Spieler durchwegs gute Leistungen gezeigt haben. Dazu muss noch erwähnt werden, dass Anna, Nick und Filip eigentlich noch in der U11 hätten starten können. Trotzdem haben sie sich in der U13 behaupten können.

Die Tischtennisabteilung kann stolz auf unseren Nachwuchs sein!